Filmstatistik

Filmbesuch deutscher Langfilme 1946 bis 2016.
Die Zahl der deutschen Spielfilm-Erstaufführungen im Kino ist im Jahr 2017 mit 141 gegenüber 166 in 2016 um 15% gesunken. Über 10 Jahre betrachtet ist diese Zahl angewachsen: 2008 wurden lediglich 125 Spielfilme erstaufgeführt. 2017 wurden 106 deutsche Dokumentarfilme erstaufgeführt. Das ist ein Anstieg um 18% gegenüber 2016. Bei den Dokumentarfilmen gab es in den letzten 10 Jahren eine Steigerung um 77%.
Im Jahr 2017 wurden in deutschen Kinos 653 Langfilme, davon 509 Spielfilme und 144 Dokumentarfilme erstaufgeführt. Das sind 2 Filme weniger als 2016 (655). Über zehn Jahre betrachtet ist das ein Zuwachs von 39% an Erstaufführungen, 36% mehr Spielfilme und 47% mehr Dokumentarfilme.
Die Anzahl der Kinos stieg um 18 Kinos von 1.654 in 2016 auf 1.672 in 2017 um 1,1%.2017 waren 4.803 Leinwände in Betrieb, 64 mehr als 2016.
Der Gesamtumsatz 2017 im Videomarkt betrug 1,83 Milliarden € (3% Zuwachs gegenüber 2016: 1,77 Milliarden €). Einem Rückgang um 14% im physischen Bereich (DVD und Blu-ray) von 1.227 Mio € in 2016 auf 1,057 Mio € in 2017 stand ein Zuwachs von 41% im Online-Bereich (EST*, TVoD* und SVoD*) von 545 Mio € in 2016 auf 768 Mio € in 2017 gegenüber. Vor allem der hohe Zuwachs im Bereich SVoD* (+50%) ist hier ausschlaggebend.
2017 wurden insgesamt 507.343 Minuten Filmmaterial geprüft. Das entspricht einem Jahr Filme ohne Unterbrechung. Es gab 12.168 Freigaben. Die FSK hat 532 Kinofilme sowie 1.184 Filme auf DVD und Blu-ray in Ausschüssen gekennzeichnet. Die häufigste Alterskennzeichnung erfolgte in der Altersklasse "freigegeben ab 12 Jahren" mit 40,4% bei Kinofilmen und 45,9% bei Videofilmen. 2,4% aller Kinofilme und 7,9% aller Videofilme erhielten das Kennzeichen "Keine Jugendfreigabe".
Gegenüber 2008 ist die Anzahl der deutschen Kinofilm-Premieren in 2017 um 28% zurück gegangen. Im gleichen Zeitraum sank die Anzahl der Premieren deutscher TV-Produktionen von 305 im Jahr 2008 auf 278 in 2017 um 9%. Hier spiegelt sich die abnehmende Einkaufspolitik der TV-Sender wider.

 
http://www.spio-fsk.de/filmstatistik