Spitzenorganisation der Filmwirtschaft äußert Entsetzen und Trauer über den Terrorangriff

Wiesbaden, 14.09.2001

Seiner Exzellenz
dem Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika
Daniel R. Coats
Neustädtische Kirchstrasse 4-5
10117 Berlin

14. September 2001

Exzellenz, sehr geehrter Herr Botschafter,

die deutsche Filmwirtschaft ist entsetzt und tief betroffen von den Terroranschlägen des 11. September 2001 in New York und Washington.

Die Spitzenorganisation der Filmwirtschaft, ein Zusammenschluss aller film- und fernsehwirtschaftlichen Verbände in Deutschland, möchte Ihnen ihr Mitgefühl zum Ausdruck bringen. Wir gedenken der Opfer und ihrer Angehörigen in Trauer und Solidarität.

Die Filmbranche in Deutschland wird aufgrund der schrecklichen Anschläge einige Veränderungen in ihrem Programm vornehmen, die der Situation angemessen sind.

Die Filmbranche in Deutschland ist den Vereinigten Staaten von Amerika in besonderer Weise verbunden. Um so mehr sind unsere Gedanken in diesen schweren Tagen bei Ihnen, bei Ihrem Land, bei den Opfern und deren Angehörigen.


Mit hochachtungsvollem Gruß
Ihr


Steffen Kuchenreuther


PDF

Login