Arbeitsgemeinschaft Neuer Deutscher Spielfilmproduzenten Mitglied in der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft

Wiesbaden, 23.11.2001

Die Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e.V. hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 21. November 2001 in München die AG Neuer Deutscher Spielfilmproduzenten e.V. einstimmig als neues Mitglied aufgenommen.

"Ich freue mich, daß die AG Neuer Deutscher Spielfilmproduzenten Mitglied geworden ist. Damit sind jetzt alle großen Produzentenverbände in der SPIO. Gemeinsames Handeln wie beispielsweise zur Zeit bei der Novellierung des Urhebervertragsrechts stärkt die Position der Filmbranche insgesamt", so Steffen Kuchenreuther, Präsident der SPIO.

"Die AG begrüßt ihre Aufnahme in die SPIO in der Überzeugung, durch die Kräftebündelung der gesamten Filmwirtschaft den Interessen der Spielfilmproduzenten zusätzlich Nachdruck verleihen zu können", so Eberhard Junkersdorf, Vorstandsvorsitzender der AG.

n der SPIO sind die Sparten Technische Betriebe, Produktion, Verleih, Filmtheater, Video, Werbemittler und Export repräsentiert. Die SPIO bildet die zentrale Plattform für den Meinungsbildungs- und Abstimmungsprozess innerhalb der Filmbranche und vertritt als Dachverband deren Interessen nach außen.

Mitglieder der SPIO sind folgende Verbände:

Arbeitsgemeinschaft Neuer Deutscher Spielfilmproduzenten e.V.
Bundesverband Deutscher Film- und AV-Produzenten e.V.
Bundesverband Video e.V.
Cineropa e.V.
FDW Werbung im Kino e.V.
Hauptverband Deutscher Filmtheater e.V.
Verband der Filmverleiher e.V.
Verband Deutscher Filmexporteure e.V.
Verband Deutscher Spielfilmproduzenten e.V.
Verband Technischer Betriebe für Film und Fernsehen e.V.

Außerordentliche Mitglieder:
Arbeitsgemeinschaft Kino e.V.
Interessengemeinschaft Deutscher Schauspieler e.V.
Verband Deutscher Schauspieler-Agenturen e.V.


PDF

Login