RSS Feed

Freigabebegründungen

Kinostart am 19.03.2020

Wir drehen keinen Film, D 2017
Filmplakat: Wir drehen keinen Film
Komödie über einen Theaterschauspieler, der seinen Alltag rund um die Uhr von einer Kamerafrau dokumentieren lässt, in der Hoffnung, dadurch einen neuen Blick auf sich selbst zu bekommen und so den Widrigkeiten seines Lebens besser gegenübertreten zu können. Der Spielfilm ist im Stil eines Pseudo-Dokumentarfilms inszeniert. Der Humor speist sich aus absurden Dialogen und skurrilen Begegnungen. Der Film bietet jungen Kindern keinerlei Anknüpfungspunkte. Es gibt jedoch keine Szenen oder Dialoge, die Kinder im Vorschulalter irritieren oder ängstigen könnten. Negative Wirkungen lassen sich daher rundweg ausschließen.
FSK ab 0 FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Freigabebegründungen

Kinostart am 12.03.2020

Der Spion von nebenan, USA 2019
Filmplakat: Der Spion von nebenan
Die Actionkomödie erzählt von einem CIA-Agenten, der undercover eine Familie überwachen soll. Als die kleine, aufgeweckte Tochter der Familie ihm auf die Schliche kommt, ist dies der Anfang eines turbulenten Abenteuers. Der Film ist mit zahlreichen typischen Genreelementen und einer Mischung aus heiteren Dialogszenen und rasanter Action inszeniert. Die kleine Protagonistin wird dabei zur cleveren wie mutigen Identifikationsfigur für junge Zuschauer. Zwar können Kinder im Grundschulalter dennoch von einzelnen gewalthaltigen und intensiv bedrohlichen Szenen überfordert werden, doch 12-Jährige sind bereits in der Lage, diese Aspekte in den Genrekontext einzuordnen und sich ausreichend zu distanzieren. Ihnen bieten der Humor, ruhige Momente und die positive Grundatmosphäre des Films ausreichend Entlastung, sodass sie den Film ohne Beeinträchtigung verarbeiten können.
FSK ab 12 FSK ab 12 freigegeben

Die perfekte Kandidatin, KSA/D 2019
Filmplakat: Die perfekte Kandidatin
Das Drama schildert die Bemühungen einer jungen Ärztin in Saudi-Arabien, die Zufahrtsstraße zum Krankenhaus, in dem sie arbeitet, asphaltieren zu lassen. Für dieses Ziel kandidiert sie sogar für den Stadtrat – als erste Frau. Der Film schildert die patriarchalische und frauenfeindliche Gesellschaft Saudi-Arabiens in ruhiger und realistischer Erzählweise, mit Konzentration auf die Figuren, das Alltagsgeschehen und Dialoge. Die selbstbewusste Protagonistin eignet sich dabei als Identifikationsfigur. Da ihre Familie ihr mit Toleranz und Vertrauen den Rücken stärkt, und die Grundstimmung des Films trotz der thematisierten Konflikte positiv ist, sind schon kleine Kinder in der Lage, den Film zu verarbeiten. Zwar erschließen sich ihnen viele Aspekte der Handlung noch nicht, doch da die Inszenierung keinerlei drastische oder verstörende Momente aufweist, ist schon für Kinder im Vorschulalter keine Beeinträchtigung zu befürchten.
FSK ab 0 FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Hotel Belgrad, RUS 2020
Filmplakat: Hotel Belgrad
Romantische Komödie über einen jungen Hotelbesitzer, der versehentlich das wertvolle Kunstobjekt eines Mafiosi beschädigt. Als Wiedergutmachung soll er dessen Tochter heiraten, die sich in ihn verliebt hat. Dies möchte der Lebemann unbedingt vermeiden, zumal seine Gefühle für seine frühere Geliebte wieder aufgeflammt sind. Der Film hat eine helle und freundliche Atmosphäre, die Figuren sind humoristisch überzeichnet und bieten Kindern keine Identifikationsanreize. Vereinzelte Bedrohungsszenen und Gewaltmomente sind stets in den humoristischen Kontext eingebettet und werden schnell aufgelöst, sodass sie keine ängstigende Wirkung auf Kinder ab 6 Jahren entfalten. Überforderungen sind daher nicht zu befürchten.
FSK ab 6 FSK ab 6 freigegeben

LADY BUSINESS, USA 2019
Filmplakat: LADY BUSINESS
Komödie über zwei Freundinnen, deren gemeinsame Kosmetikfirma in finanzielle Schwierigkeiten gerät. Als sie eine zwielichtige Unternehmerin ins Boot holen, um die Firma zu retten, gerät durch deren Intrigen sogar ihre Freundschaft in Gefahr. Der Film ist mit vielen typischen Genreelementen erzählt, in farbenfroher und lebhafter Inszenierung, mit sympathischen Protagonistinnen und klarer Gut-Böse-Zeichnung. Einzelne dramatische Szenen, der so häufige wie beiläufige Konsum weicher Drogen sowie die teils vulgäre, sexualisierte Sprache können Kinder unter 12 Jahren irritieren und überfordern. 12-Jährige sind aber auf der Basis ihrer bereits gesammelten Medienerfahrung in der Lage, diese Aspekte den Figuren und Situationen zuzuordnen und sich ausreichend zu distanzieren. Ihnen erschließt sich die ironische Haltung des Films ebenso wie seine Betonung von Werten wie Freundschaft und Zusammenhalt, weshalb für diese Altersgruppe keine Überforderung anzunehmen ist.
FSK ab 12 FSK ab 12 freigegeben

Müstakbel Damat, TR 2020
Filmplakat: Müstakbel Damat
Romantische Komödie über ein türkisches Paar, das ohne Trauschein zusammen lebt. Als die Frau jedoch schwanger wird, müssen die beiden schnellstmöglich heiraten, ohne dass jemand von der Schwangerschaft erfährt. Unglücklicherweise steht die Familie der Braut der Eheschließung sehr skeptisch gegenüber und verweigert zunächst den Segen. Der Film hat eine heitere Atmosphäre und ist von einem turbulent-slapstickhaften Humor geprägt. Es gibt zwar einige aufregende und leicht dramatische Szenen, die aber schnell aufgelöst werden und durch die humoristische Grundstimmung nicht ängstigend oder verstörend wirken. Zudem bieten die zahlreichen heiteren Szenen sowie das Happy End genug Gelegenheit zur Entlastung. Eine Überforderung ist daher bei Kindern ab 6 Jahren nicht zu befürchten.
FSK ab 6 FSK ab 6 freigegeben

Narziss und Goldmund, D 2019
Filmplakat: Narziss und Goldmund
Das Historiendrama erzählt von zwei Jungen im Mittelalter, die beide im Kloster aufwachsen und beste Freunde werden. Doch während der eine im frommen Klosterleben seine Bestimmung findet, zieht es den anderen hinaus in die weite Welt. Die Geschichte wird in Rückblenden erzählt und betont die Freundschaft der beiden Protagonisten trotz all ihrer Unterschiedlichkeit. Die Atmosphäre ist dabei häufig düster, auch Krieg und Pest werden thematisiert. So können gewalthaltige und dramatische Passagen sowie tragische Wendungen durch ihre emotionale Intensität Kinder unter 12 Jahren überfordern. 12-Jährige sind aber aufgrund ihrer Entwicklung und des alltagsfernen historischen Settings in der Lage, sich vom Geschehen zu distanzieren und sich mit den jugendaffinen Aspekten des Films wie Erwachsenwerden, Freundschaft und individuelle Sinnsuche auseinanderzusetzen. Für diese Altersgruppe stellen die Themen des Films zwar eine Herausforderung dar, überfordern sie aber nicht.
FSK ab 12 FSK ab 12 freigegeben

Zengo, TR 2020
Filmplakat: Zengo
Komödie über eine Hausfrau, die von einer Karriere als Modedesignerin träumt. Tatsächlich begeistert sie mit ihren Modeideen ihre Nachbarschaft. Dann aber stiehlt ihre Erzrivalin das Buch mit den gesammelten Entwürfen, um es als ihre eigene Kollektion zu verkaufen. Der dialogorientierte Film hat eine fröhliche Atmosphäre und stellt eine quirlige, positive Frauenfigur in den Mittelpunkt. Es gibt in dem Film keinerlei Situationen, die Kinder im Vorschulalter ängstigen oder anderweitig beeinträchtigen könnten.
FSK ab 0 FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Zu weit weg, D 2019
Filmplakat: Zu weit weg
Kinder- und Jugendfilm über einen elfjährigen Jungen, der mit seinen Eltern umzieht und in der neuen Schule ein Außenseiter ist. In einem 12-jährigen Flüchtlingsjungen aus Syrien findet er schließlich einen engen Freund. Der Film ist sehr ruhig und in einem realistischen Stil inszeniert. Im Mittelpunkt steht die wachsende Freundschaft der Jungen und es gibt keine dramatischen Szenen, die Kinder im Vorschulalter nachhaltig ängstigen könnten. Konflikte werden stets schnell und positiv aufgelöst. Überforderungen lassen sich bei allen Altersgruppen ausschließen.
FSK ab 0 FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung



Login

 
https://www.spio-fsk.de/begruendungen