Berlin Syndrom

FSK16 AUS 2017
111 min 36 sek
MFA+ FilmDistribution e.K., Regensburg



FSK16 Psychothriller über eine junge australische Touristin in Berlin, die sich nach einer Liebesnacht mit einem sympathischen jungen Mann plötzlich in dessen Wohnung eingesperrt findet – und seinen grausamen Spielen ausgeliefert ist. Der Film ist mit vielen genretypischen Stilmitteln erzählt und steigert sich nach ruhigem Beginn zu klaustrophobischer Spannung. Die Grausamkeit des psychopathischen Täters kann dabei Jugendliche unter 16 Jahren überfordern. Da die Inszenierung aber weitgehend auf explizite Gewaltdarstellungen verzichtet, sind 16-Jährige in der Lage, mit diesen Aspekten umzugehen. Auf der Basis ihrer bereits gesammelten Medienerfahrung können sie die Genrestrategien entschlüsseln und sich ausreichend vom Geschehen und der bedrohlichen Atmosphäre distanzieren. Eine nachhaltig ängstigende Wirkung ist für diese Altersgruppe auszuschließen.
FSK ab 16 freigegeben


Stabangaben
Regie:Cate Shortland
Darsteller:Teresa Palmer, Max Riemelt, Matthias Habich

Freigabedaten


Aktuelle Begründungen anzeigen


Login

 
http://www.spio-fsk.de/begruendungen