Freigabebegründungen

RSS Feed

IMMIGRATION GAME, D 2017 Filmplakat: IMMIGRATION GAME
In einem fiktiven Deutschland spielendes Actiondrama: Um eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten, müssen Flüchtlinge an einer Fernsehshow teilnehmen, in der sie gejagt und getötet werden. Als ein deutscher Staatsbürger den Flüchtlingen hilft, muss er zur Strafe selbst an der Show teilnehmen. Für Zuschauer ab 16 Jahren ist die Handlung klar als Fiktion erkennbar und die gesellschaftskritische Aussage gut verständlich. Es gibt zahlreiche Kämpfe im Stil von Martial-Arts-Filmen und teilweise kommt es zu drastischen Tötungen. Vor allem die "Jäger" verhalten sich dabei zynisch und brutal. Diese Szenen können bei Jugendlichen ab 16 Jahren Betroffenheit auslösen, aber eine nachhaltig verstörende Wirkung ist nicht befürchten, da Jugendliche dieses Alters durch ihren Entwicklungsstand in der Lage sind, die Darstellungen zu verarbeiten. Auch eine sozialethische Desorientierung lässt sich ausschließen, da die kritische Aussage des Films stets erkennbar bleibt.
FSK ab 16 FSK ab 16 freigegeben

Freigabedaten


Aktuelle Begründungen anzeigen
Alle Begründungen anzeigen

Login

 
http://www.spio-fsk.de/begruendungen