Malasaña 32 - Haus des Bösen

FSK16 E 2020
105 min 7 sek
STUDIOCANAL GmbH, Berlin



FSK16 Der Horrorthriller spielt in den 1970er Jahren und erzählt von einer Familie, die vom Land nach Madrid zieht. Das große Apartment in einer beliebten Straße scheint allerdings nicht nur von ihnen bewohnt zu werden. Alsbald wird ihre Traumwohnung zum Alptraum. Der Film baut zunächst langsam eine bedrohliche sowie unheimliche Atmosphäre auf und zieht dann die Spannung mit typischen Stilmitteln des Genres, wie vereinzelte Schockeffekte, an. Die beständige Bedrohung und einzelne, auch drastische Darstellungen von Verletzungen und Leiden sowie die Thematisierung von Selbstverletzung und Suizid können Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren emotional überfordern. 16-Jährige sind jedoch aufgrund ihrer Medienerfahrung in der Lage, diese Aspekte dem Genrekontext zuzuordnen und sich ausreichend zu distanzieren. Das historische Setting und die deutliche Fiktionalität des Geschehens bieten dieser Altersgruppe genug Entlastung, den Film ohne Überforderung zu verarbeiten.
FSK ab 16 freigegeben


Stabangaben
Regie:Albert Pintó
Drehbuch:Ramón Campos
Darsteller:Bea Segura, Iván Marcos, Begoña Vargas

Freigabedaten


Aktuelle Begründungen anzeigen


Login

 
https://www.spio-fsk.de/begruendungen