Die Vierte Macht

FSK12 D 2011
115 min 16 sek
Universal Pictures International Germany GmbH, Frankfurt




FSK12 Der Politthriller erzählt von einem Berliner Journalisten, der in Moskau ein Boulevardblatt übernimmt und durch den Abdruck eines politischen Textes in ein tödliches Komplott gerät, in das sowohl Terroristen als auch politische Kreise verwickelt sind. Vor dem Hintergrund der aktuellen politischen und sozialen Verhältnisse in Russland erzählt der Film seine Story mit den klassischen Elementen seines Genres. Mehrere gewalthaltige Szenen wie beispielsweise Terroranschläge, gezielte Tötungen und Folter sind durch die Handlung und Dramaturgie motiviert und nicht selbstzweckhaft inszeniert. Deshalb haben sie für Jugendliche ab 12 Jahren, die aufgrund ihrer Medienerfahrung schon Genremechanismen kennen, kein desorientierendes Potenzial. Für emotionale Entlastung sorgen immer wieder ruhige und erklärende Momente sowie die Identifikationsfigur des Journalisten, der einen positiven Lernprozess durchmacht. Auch wegen der klaren moralischen Haltung des Films ist für 12-Jährige keine Überforderung zu erwarten.
FSK ab 12 freigegeben


Stabangaben
Regie:Dennis Gansel
Drehbuch:Dennis Gansel
Kamera:Daniel Gotschalk
Darsteller:Moritz Bleibtreu, Kasia Smutniak, Max Riemelt, Reiner Schöne

Freigabedaten


Aktuelle Begründungen anzeigen


Login

 
http://www.spio-fsk.de/begruendungen