Revision der AVMD-Richtlinie - Empfehlungen der deutschen Filmwirtschaft

Berlin, 12.08.2016

Aus Sicht der SPIO wird das Ziel, die Wettbewerbsbedingungen von linearen und non-linearen Anbietern audiovisueller Medien anzugleichen, im Kommissionsvorschlag zur Novellierung der AVMD-Richtlinie zu Recht angestrebt. Der Novellierungsvorschlag erkennt zudem die hohe Bedeutung des Jugendschutzes und der kulturellen Vielfalt an und enthält wichtige Maßnahmen, um beide zu sichern und zu fördern. Insgesamt wertet die SPIO den Vorschlag damit als einen positiven Schritt auf dem Weg zu einer konvergenten Medienregulierung. Um zu gewährleisten, dass die hier genannten Ziele in der Praxis auch verwirklicht werden, möchte die SPIO zu ausgewählten Maßnahmen Empfehlungen aussprechen, die wir nachfolgend zusammenfassen.

mehr im PDF ...


PDF

Login