Stellungnahme der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft zu den Vorschlägen der Europäischen Kommission zur Reform des europäischen Urheberrechts

Berlin, 28.10.2016

„Wir begrüßen grundsätzlich die Initiative der Kommission, das Urheberrecht innerhalb der EU stärker zu harmonisieren und an die digitalen Auswertungs- und Nutzungsformen anzupassen. Motivation der EU-Kommission ist es dabei, einen digitalen europäischen Binnenmarkt zu verwirklichen. Fraglich ist jedoch, inwieweit A) die vorgeschlagenen Regelungen die Zielsetzung des europäischen digitalen Binnenmarkts überhaupt erreichen können und B) diese grundsätzlich für die Kulturwirtschaft und den Schutz und die Förderung der Vielfalt der Kulturen in Europa erstrebenswert sind. Die SPIO bezweifelt beides.“

mehr im PDF ...


PDF

Login