SPIO Präsident Steffen Kuchenreuther gratuliert der Friedrich-Wilhelm-Murnau Stiftung zu ihrem 40jährigen Bestehen

Wiesbaden, 28.04.2006

Die Spitzenorganisation gratuliert der Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung zu
ihrem 40. Geburtstag.
Wir sind froh und dankbar, dass es seinerzeit mit vereinten Kräften gelang, den bedeutenden Film- und Rechtestock der alten UFA zu sichern und in die guten Hände der eigens gegründeten Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung zu übergeben. Der Filmstock umfasste neben Produktionen aus der Stummfilmzeit und der frühen Tonfilmzeit einen Großteil der im Nationalsozialismus hergestellten Filme.

Die ersten drei Jahrzehnte standen ganz im Zeichen der ökonomischen Konsolidierung. Ein Wendepunkt zum Guten ereignete sich erst Ende der achtziger Jahre, als der Bund eine Entschuldung der Stiftung ermöglichte und damit die Voraussetzungen für eine solide, auf Eigeneinnahmen beruhende Finanzierung schuf. Hierfür sind wir den engagierten Mitstreitern im Bund und dem seinerzeitigen SPIO Präsidenten Franz Seitz zu großem Dank verpflichtet.

In 40 Jahren ist viel geschehen. Die Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung ist zu einer ersten Adresse für all jene geworden, die sich für die Geschichte des deutschen Films interessieren. Durch herausragende Bearbeitungen und DVD Editionen sind zentrale Werke wie METROPOLIS und MÜNCHHAUSEN für ein breites Publikum erneut greifbar – und sichtbar – geworden.

Die Filme aus der Zeit der nationalsozialistischen Diktatur haben nichts von ihrer Brisanz verloren. Zweck der Stiftung ist die Förderung der deutschen Filmkultur und Filmkunst. Es ist ein Akt der Filmkultur und der (film)geschichtlichen Bildung die NS Filme gerade einem jungen Publikum immer wieder in geeigneter Form zugänglich zu machen. Diese Filme geben vielschichtigen Einblick in die Wirkungsweise der totalitären nationalsozialistischen Ideologie und schärfen den Blick für die propagandistischen Möglichkeiten des Mediums. Nicht Angst, sondern Vertrauen in die Demokratie und die Urteilskraft sollte den Umgang mit NS Filmen bestimmen.

Der Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung wünschen wir alles Gute und viel Erfolg für die nächsten vierzig Jahre! Möge ökonomische Beständigkeit ihren weiteren Weg begleiten, damit sie sich neben der Wahrung des Bestandes künftig verstärkt der Förderung filmkultureller Aktivitäten widmen kann, wozu sie - was Material, Kompetenz und Engagement betrifft - bereits jetzt bestens aufgestellt ist.


PDF

Login